Studienstufe


Nach dem erfolgreichen Besuch der Vorstufe sind unsere Schüler:innen gut auf die besondere Arbeitsweise der Studienstufe vorbereitet. Viele Noten in S1-S4 sind bereits abiturrelevant und machen zu 2/3 die Note des Abiturs aus.

Die Schüler:innen haben nun die Möglichkeit, die Fächer weiterzuführen, die sie bereits in der Vorstufe gewählt haben oder sich für andere Fächer zu entscheiden. Außerdem wählen die Schüler:innen ein Profil, welches ihrem Interessenschwerpunkt entspricht.

Das Abitur, das am Ende der Studienstufe steht, ist in allen Profilen gleichwertig. Der Weg dorthin besteht aus einer unterschiedlich intensiven Beschäftigung mit verschiedenen Themenfeldern. Zur Wahl stehen sowohl die vier Richard-Linde-Weg-Profile, die hier genauer betrachtet werden, als auch 5 weitere Kooperations-Profile am Gymnasium Bornbrook, über die sich auf der dortigen Website informiert werden kann.

Wichtig bei dieser Kooperation ist, dass dabei nicht die Stammschule gewechselt werden muss. Nur für den Profilunterricht am Dienstag und Freitag wird das Schulgebäude gewechselt. Unsere Schüler:innen  bleiben aber auf alle Fälle Schüler:innen der STS Richard-Linde-Weg. Umgekehrt kommen Schüler:innen des Gymnasiums Bornbrook zum Profilunterricht an den Richard-Linde-Weg.

Im Wochenverlauf muss im Unterricht nun mit der einen oder anderen Freistunde gerechnet werden. Wir mussten abwägen zwischen einem kompakten Stundenplan und einer maximalen Wahlmöglichkeit in den Fächern. Wir haben uns für die Wahlmöglichkeit entschieden, weil gerade an den Stadtteilschulen einige gymnasiale Fächer im geringeren Umfang unterrichtet wurden und wir eine möglichst offene Wahl für besonders wichtig erachten.

Die freie Zeit können unsere Schüler:innen in unseren neu eingerichteten Oberstufen-Lounges mit Lademöglichkeit für digitale Endgeräte nutzen.

Selbstverständlich werden auch im weiteren Verlauf der Studienstufe die iPads weiterhin im Unterricht eingesetzt.