Wirtschaft


Kurzvorstellung des Konzepts des Fachbereiches Wirtschaft

Die Förderung wirtschaftlicher Handlungskompetenz der Schülerinnen und Schüler durch eine praxisnahe und nachhaltige Ausbildung ist der Stadtteilschule Richard-Linde-Weg ein zentrales Anliegen. Eine Auseinandersetzung mit praktischen Inhalten bereits während der Schulzeit soll den Schülerinnen und Schülern den Einstieg in die Berufs- und Arbeitswelt erleichtern und ihnen Anreize und Perspektiven für unternehmerische Selbstständigkeit aufzeigen.

Mit diesem Ziel wurde ein Konzept entwickelt, das fest und langfristig in den curricularen Strukturen unseres Bildungskonzepts verankert ist und somit nicht ausschließlich Projektcharakter besitzt. Durch eine kontinuierliche wirtschaftliche Ausbildung können sich die Schülerinnen und Schüler zu verantwortungsbewussten und reflektierten "Wirtschaftsbürgern" entwickeln, da ihnen die Zeit gegeben wird, dass sich die erlernten ökonomischen Sachverhalte festigen können.

Durch die Einbettung der einzelnen Bausteine in das Bildungskonzept und über verschiedene Jahrgangsstufen (7-13) hinweg, haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit während ihrer Schullaufbahn bei uns eine nachhaltige Wirtschaftsbildung zu erhalten und schon früh erste Schwerpunkte für ihren zukünftigen beruflichen Werdegang zu setzen. Dabei werden theoretische Inhalte so ausgewählt, dass ein Lebensweltbezug für die Schülerinnen und Schüler entsteht, was einen hohen motivierenden Charakter hat.

Zu diesem Zweck wurden der Wahlpflichtkurs "Fit fürs Leben" in Jahrgang 7 und zwei Wirtschaftsprofile entwickelt: In Jahrgang 8/9 "Wirtschaftspraxis! Was kostet das Leben", für Jahrgang 12/13 das Profil "Schülerfirma". Zur Förderung unternehmerischer Selbstständigkeit werden zudem zwei Schülerfirmen in den Jahrgängen 10 und 12 gegründet.

Im Folgenden werden nun die einzelnen Bausteine zur Förderung wirtschaftlicher Handlungskompetenz für die einzelnen Jahrgänge vorgestellt.

Interview mit Philipp von "ZIP-Tube"; erschienen im Magazin zur 3. Hamburger Schülerfirmenmesse, Hrsg. Netzwerk Praxislernen, Febr. 2017