Fragen und Antworten


Fragen und Antworten zum Ganztag

  • Was ist eine teilgebundene Ganztagsschule?
    Unsere Schule ist für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5-10 eine teilgebundene Ganztagsschule. Dabei ist die Anwesenheit an den Nachmittagsangeboten an zwei Tagen der Woche (Di.,Do.) bis 15:00 Uhr verbindlich. Anschließend wird eine Lernzeit bis 16:00 Uhr angeboten. An den weiteren drei Tagen entscheiden die Eltern, ob sie ihr Kind zu dem Nachmittagsprogramm verbindlich anmelden wollen.
  • Welche Wahlkurse gibt es?
    Das Nachmittagsprogramm umfasst eine Vielzahl sportlicher, naturwissenschaftlicher, sprachlicher, künstlerischer und medialer Angebote, aus denen die Kinder wählen können. Einmal wöchendlich (Di. oder Do.) findet zudem auch vormittags in den ersten beiden Stunden unsere Begabungsförderung statt.
  • Bekommt mein Kind bei Bedarf Lernförderung?
    Wir bieten eine Förderung in den Hauptfächern (Deutsch, Mathe, Englisch) nach dem Bildungs- und Teilhabepaket (BuT) an.
  • Gibt es eine Schulmensa?
    In den beiden großen Pausen können unsere Schülerinnnen und Schüler eine kleine Zwischenmahlzeit erwerben. Auch ein warmes Mittagessen mit wechselnden Gerichten und verschiedenen Menülinien wird selbstverständlich angeboten. Kinder aus Familien, die Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket beziehen, nehmen kostenfrei am Mittagessen teil.
  • Was ist die Aktive Pause?
    In der Aktiven Pause können die Kinder spielen, toben, lesen, basteln oder sich einfach ausruhen. Dazu bieten unsere Lehrkräfte und Betreuer in den Sporthallen, der Bibliothek, auf dem Pausenhof (Spieleverleih) und dienstags auf dem Sportplatz (Mobilo Spielfahrzeuge-Ausleih) vielfältige Angebote an. Die Aktive Pause findet montags, mittwochs und donnerstags von 13.20-14.15 Uhr statt. Dienstags und donnerstags haben einige Klassen ihre Aktive Pause bereits um 12.35-13.20 Uhr. Während dieser freien Zeit gehen die Kinder auch zum Mittagessen.