Die AG Berufsorientierung


Hallo liebe Schüler/innen und Lehrer/innen der Oberstufe an der Stadtteilschule Richard-Linde-Weg,

wir sind die AG Berufs- und Studienorientierung (BoSo) und haben schon eure letzten Berufs- und Studienorientierungswoche (BoSo-Woche) geplant. Wir treffen uns alle zwei Wochen und organisieren auch andere, interessante Veranstaltungen und Kontakte außerhalb der Boso Woche für euch.

Momentan arbeiten wir an einem neuen Projekt: der Akquise von passenden Unternehmen für unsere Profilklassen. Wir möchten euch und euren Lehrer/innen die Gelegenheit bieten, Unternehmen und Personen kennenzulernen, die zu eurem Profil passen und die euch nicht nur von Ausbildungsmöglichkeiten berichten, sondern auch hilfreiche Informationen über die Berufspraxis geben.

Solltet ihr noch Wünsche und Ideen haben, dann meldet euch gerne bei uns.

Entweder per Mail: berufsorientierung(at)schule-rlw(dot)de oder persönlich.

Eure AG Berufsorientierung

PS: Falls ihr in der AG Berufsorientierung mitmachen wollt - wir freuen uns auf euch!

Die BoSo AG besucht die Deutsche Bahn in ihrer Zentrale in der Hammerbrookstraße

Am 08. September waren wir von der BoSo AG zu Gast bei der Deutschen Bahn (DB).

Unser Thema: Wie kann eine gute Zusammenarbeit zwischen unserer Schule und der Deutschen Bahn stattfinden?

Wir waren beeindruckt, wie viel Zeit sich die beiden Mitarbeiter/innen, Herr Christiansen und Frau Barckhan, für uns genommen hatten. Und der Besprechungsraum war supertoll für uns vorbereitet.

Wie lief unser Treffen ab? Zunächst gab es eine allgemeine Vorstellungsrunde: Herr Christiansen arbeitet im Berichtswesen der DB Services GmbH. DB Services GmbH ist ein Unternehmen der Deutschen Bahn, das u. a. für saubere Bahnsteige und Züge verantwortlich ist. Frau Barckhan ist Gesamtkoordinatorin der Auszubildenden im norddeutschen Raum. Anschließend erhielten wir allgemeine Informationen über die Deutsche Bahn. Sie ist eines der größten Unternehmen Deutschlands mit 195.000 Mitarbeiter/innen. Die Deutsche Bahn ist international tätig mit weltweit 300.000 Mitarbeiter/innen. Danach folgte der Austausch. Wir hatten viele Fragen vorbereitet. Diese wurden uns detailliert beantwortet. Hierbei haben uns Herr Christiansen und Frau Barckhan die Freiheit gegeben, die Fragestunde selber zu leiten, und uns auch das Gefühl vermittelt, dass wir ernst genommen werden und wir eine wichtige Rolle spielen. Und wir trafen eine Vereinbarung, s.u. 'Wie geht es weiter'.

Unsere Meinung zur Deutschen Bahn Die DB ist unserer Meinung nach ein sehr tolles und innovatives Unternehmen, in dem auch ein gutes Arbeitsklima herrscht.

  • Es gibt dort sehr viele Aufstiegschancen.
  • Die Arbeit dort wird selten langweilig, da man z. B. die Abteilungen wechseln kann.
  • Die Deutsche Bahn achtet auf ein gutes Arbeitsklima. Hier ein paar Beispiele: Für alle Mitarbeiter/innen stehen Fitnessräume zur Verfügung. Oder - die Mitarbeiter/innen sprechen sich untereinander ab, an welchen Feiertagen sie Dienst haben. So wollen viele an Weihnachten zuhause sein. Da übernehmen gerne die muslimischen Kolleg/innen den Dienst. Dafür haben sie an Ramadan frei. Und: Bei Betriebsfeiern ist oft die gesamte Familie eingeladen.

Wie geht es weiter? Frau Barckhan und Herr Christiansen werden unsere Schule besuchen. Ihr Angebot: Sie werden interessierte Schüler/innen mit Informationen und Bewerbungstrainings bei ihrer Ausbildungsplatzsuche unterstützen.

Und was uns am besten gefallen hat, war die Offenheit uns Schüler/innen gegenüber. Wir haben dieses Treffen sehr genossen und freuen uns auf weitere.

Die BOSO-AG

Artikel in der BZ über die neue Kooperation mit der DB, Nov 2016